Vaginale Mooranwendungen (mit einem Peloid-Tampon)

Die vaginale Applikationsweise eines reinen Naturtorfes in Form eines Vaginaltampons stellt eine vollkommen außerordentliche Anwendung im Bereich der Intimpflege der weiblichen Genitalien dar. Dabei werden dank der gezielten lokalen Applikation auf höchst intensive Weise die günstige Wirkung der Applikationstemperatur sowie der Inhaltsstoffe des Peloids auf die vaginale Schleimhaut sowie das Gewebe des Kleinbeckens und die inneren weiblichen Geschlechtsorgane genutzt.

Die in einem peloiden Tampon enthaltenen Huminverbindungen, die bei dem natürlichen Prozess der Bio-Umwandlung von Pflanzenmasse in Peloide entstanden, beschleunigen die Abscheidung der abgestorbenen vaginalen Schleimhautzellen und unterstützen die Erneuerung eines gesunden Vaginalepithels.

An der günstigen Wirkungsweise eines peloiden Vaginaltampons auf die vaginale Schleimhaut können auch ausschließlich lokal wirkende Inhaltstoffe phytoöstrogenen Charakters beteiligt sein.

Ein hochwertiges Peloid aus einer geschützten Lagerstätte einer vom Staat anerkannten Naturheilquelle, die professionelle Verarbeitungsweise durch Ludmila Jílková - TORF, einen erfahrenen Hersteller peloider Produkte, die detaillierte Kontrolle der Qualität der Verarbeitung sowie des Endprodukts durch den Hersteller in Kooperation mit einem akkreditierten Labor des Gesundheitsinstituts in Ceské Budejovice, der Naturheilquellen- und Heilfürsorgeverwaltung der Gesellschaft Lázne Františkovy Lázne a.s., einer privaten gesundheitlichen Einrichtung – traditioneller Anbieter gynäkologischer Kuranwendungen, und nicht zuletzt die methodische Unterstützung durch MUDr. Robert Kovarik, eines der führenden Spezialisten im Bereich vaginaler peloider Heilbehandlung, sind Beleg der fürsorglichsten Einhaltung allerhöchster Qualität und gesundheitlicher Unbedenklichkeit sowie der Erhaltung der günstigen Wirkungsweisen eines reinen, im peloiden Vaginaltampon enthaltenen Torfes.


- nach oben -